Unsere Ehrenmitglieder

Birgitta Wolf
Birgitta Wolf (verstorben am 25. April 2009 in Murnau am Staffelsee) wurde 1913 als Gräfin von Rosen in einem Schloss südlich von Stockholm geboren. Ihr Vater ist der berühmte Forschungsreisende Erich Graf von Rosen. Birgitta Wolf widmete ihre ganze Kraft den Außenseitern dieser Gesellschaft, vor allem den Gefangenen.

Mehr Infos über Birgitta Wolf gibt es auf einer deutschen Wikipedia-Seite, auf der Seite der Menschenrechtsorganisation NKMR, deren Schirmherrin sie war, und auf der Webseite des Vereins Nothilfe Birgitta Wolf e.V.

Ulrich Hermann
Ulrich Hermann wurde am 11. Februar 1947 (auf den Tag genau 152 Jahre nach Carl Michael Bellmans Todestag) in Berlin geboren. Er lebt in München und ist freiberuflich als Musiker, Schriftsteller, Komponist, Dirigent und Musikpädagoge tätig. Durch regelmäßige Auftritte mit Bellman-Liedern in eigener Übersetzung ist Uli in unserem Verein und weit darüber hinaus bekannt.

Auf der Homepage der Bellmangesellschaft findet sich ein schöner Bericht über Ulis Auftritt zusammen mit anderen bekannten Bellman-Interpreten, wie Martin Bagge. Mehr Infos über Ulis Aktivitäten findet man auf seiner Homepage Opens external link in new windowZwischentöne.

Birgitta Gutsch
Birgitta Gutsch ist eines der Gründungsmitglieder unseres Vereins und war viele Jahre dessen 1. Vorsitzende. Noch immer gehört sie zu den aktivsten Mitgliedern unseres Vereins. Für ihr unermüdliches Engagement wurde sie im Rahmen unserer 30-Jahrfeier (2008) mit der Ehrenmitgliedschaft der DSV ausgezeichnet.

Klaus-Rüdiger Utschick
Klaus-Rüdiger Utschick begann 1992 mit der Übersetzung von Carl Michael Bellmans Werken. 1998 erschien, von der Schwedischen Akademie mit Extrapreis und Stipendium angespornt, eine dreibändige Werkausgabe. Es folgten die Fröding-Anthologie „Schilf, Schilf, rausche“, ein Büchlein zu einer CD mit Liedern von Olof von Dalin „Kommt, freie Sinne, her“, Bellmans „Bacchusfest“ und „Trauerzeremoniell für den Branntweinbrenner Lundholm“ und die Ferlin-Anthologie „Im Labyrinth des Lebens“. 2005 erschien die gemeinsam mit seiner Frau Ursula erstellte Übersetzung von Ernst Brunners Bellman-Roman „Fukta din aska“ („Ich lebte von Liebe und Wein“) und 2006 Bellmans „Bacchi Tempel“.

Sämtliche Titel, bis auf Brunners bei Ullstein verlegten Roman, erschienen im Anacreon-Verlag, den Utschick und seine Frau betreiben.

Utschick ist darüber hinaus Gründungsmitglied und Vorsitzender der Deutschen Bellman-Gesellschaft e.V. .

Am 12.3.2013 wurde vom DSV-Vorstand beschlossen, Klaus-Rüdiger Utschick die Ehrenmitgliedschaft in der DSV zu verleihen.