Home | Archiv | andere nordische Vereine | Aufnahmeantrag | Satzung | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Schwedische Könige u. Königinnen deutscher Herkunft

Helvig von Holstein (auch Hedwig von Holstein; * um 1257? in Itzehoe; † zwischen 1324 und 1326) war von 1276 bis 1290 schwedische Königin. Helvig war die Gemahlin von Magnus I., der 1275 zum schwedischen König gewählt wurde. Im Jahr 1281 wurde Helvig in Söderköping als erste königliche Gemahlin überhaupt in der schwedischen Geschichte zur Königin gekrönt. Mehr Opens external link in new windowInfos.

Albrecht von Mecklenburg, auch Albrecht III., Herzog zu Mecklenburg (* um 1338; † März 1412) war schwedischer König von 1364 bis 1389, mehr Öffnet externen Link in neuem FensterInfos

Erich von Pommern, eigentlich Bogislaw (* um 1382 in Rügenwalde, Pommern-Stolp; † 1459 ebenda) war von 1396 bis 1439 (mit zwei Unterbrechungen) als Erik XIII. König von Schweden, mehr Opens external link in new windowInfos.

Kristofer von Bayern, geboren als Christoph von Pfalz-Neumarkt (wittelsbachische Linie); * 26. Februar 1416 in Neumarkt in der Oberpfalz; †5. Januar 1448 in Helsingborg, als Christoph III. König von Schweden von 1441-1448, mehr Opens external link in new windowInfos und Gerhard Polts Initiates file downloadArtikel über Kristoffer av Bayern.

Christian I. von Oldenburg
 (* Februar 1426 in Oldenburg; † 21. Mai 1481 in Kopenhagen), war König von Dänemark und gleichzeitig von 1457 bis 1464 als Kristian I. König von Schweden, mehr Opens external link in new windowInfos. Auch Christians Sohn Johann ("Hans") regierte zwischen 1497 und 1501 als König Johann II. von Schweden. Johanns Sohn Kristian II, in Schweden als Kristian Tyrann bezeichnet, regierte Schweden von 1520-1523, bis schließlich Gustav I. Wasa am 6. Juni 1523 zum schwedischen König gewählt wurde.

Katharina von Sachsen-Lauenburg (* 24. September 1513 in Ratzeburg; † 23. September 1535 in Stockholm) war von 1531-1535 Königin von Schweden und erste Ehefrau von Gustav I. Wasa. Mehr Opens external link in new windowInfos.

Christine von Holstein-Gottorp (* 12. oder 13. April 1573 in Kiel; † 8. Dezember 1625 auf Schloss Gripsholm) war die zweite Ehefrau des schwedischen Königs Karl IX. und von 1604 bis 1611 schwedische Königin. Mehr Opens external link in new windowInfos.

Maria Eleonora von Brandenburg (* 1599; † 1655) war eine brandenburgische Prinzessin und durch ihre Heirat mit König Gustav II. Adolf Königin von Schweden. Nach dem Tod Gustav Adolfs 1632 in der Schlacht bei Lützen wurde ihre 6-jährige Tochter Christina offiziell Königin von Schweden. Mehr Opens external link in new windowInfos.


Karl X. Gustav (* 8. November 1622 in Nyköping; † 13. Februar 1660 in Göteborg), 
Herzog von der Pfalz-Kleeburg (wittelsbachische Linie) und König von Schweden von
1654 bis 1660, 
war der zweite Sohn von Johann Kasimir von Pfalz-Zweibrücken-Klee-
burg 
und dessen Gemahlin Katharina Wasamehr Opens external link in new windowInfosDie wittelsbachische Linie
der schwedischen Monarchen wurde fortgesetzt mit Karl XI. (König von 1660-1697), 
Karl XII. (König von 1697-1718) und Ulrike Eleonore (Königin von 1718-1720). 

Hedwig Eleonora von Schleswig-Holstein-Gottorf (* 23. Oktober 1636 auf Schloss
Gottorf; † 24. November 1715 in Stockholm) war durch ihre Heirat mit Karl X. Gustav 
von 1654 bis 1660 schwedische Königin. Unter Leitung der sehr kunstinteressierten
Königin wurde Schloss Drottningholm errichtet. Mehr
Opens external link in new windowInfos.

Friedrich von Hessen-Kassel (* 28. April 1676 in Kassel; † 5. April 1751 in 
Stockholm) war seit 1730 Landgraf von Hessen-Kassel und von 1720 bis 1751 als
Fredrik I. König von Schweden aus dem Hause Hessen. Mehr Opens external link in new windowInfos.

Adolf Friedrich (* 14. Mai 1710 in Gottorf; † 12. Februar 1771 in Stockholm) war unter 
dem Namen Adolf Fredrik von 1751 bis 1771 König von Schweden. Adolf Friedrich war
der zweite Sohn von Christian von Schleswig-Holstein-Gottorp und dessen Gemahlin 
Albertine von Baden-Durlach. Vor seiner Thronbesteigung war Adolf Friedrich Fürst-
bischof von Lübeck. Er starb 1771 an den Folgen eines Schlaganfalls, nachdem er zur
Nachspeise 14 Portionen seines Lieblingsgerichts "Semla"
 aß, mehr Opens external link in new windowInfos. Als wei-
tere schwedische Könige der Linie Holstein-Gottorp folgten Gustav III. (König von 1771-
1792), Gustav IV. Adolf (König von 1792-1809) und Karl XIII. (König von 1809-1818).

Luise Ulrike von Preußen (* 24. Juli 1720 in Berlin; † 16. Juli 1782 auf Schloss
Svartsjö in Schweden) war Prinzessin von Preußen (Schwester Friedrichs des Großen) 
und durch ihre Heirat mit dem späteren König Adolf Fredrik von 1751-1771 Königin
von Schweden (schwed. Lovisa Ulrika). Mehr Opens external link in new windowInfos.

Friederike Dorothea von Baden (* 12. März 1781 in Karlsruhe; † 25. September 1826
in Lausanne) war als Frau des schwedischen Königs Gustav IV. Adolf von 1797 bis
1809 Königin von Schweden (schwed. Frederika). Mehr Opens external link in new windowInfos.

Hedwig Elisabeth Charlotta von Schleswig-Holstein-Gottorf (* 22. März 1759 in
Eutin; † 20. Juni 1818 in Stockholm) war durch Heirat mit Karl XIII. von 1809-1818 
Königin von Schweden. Mehr Opens external link in new windowInfos

Sophia Wilhelmine Marianne Henriette von Nassau (* 9. Juli 1836 auf Schloss
Biebrich; † 30. Dezember 1913) war die Tochter von Herzog Wilhelm I. von Nassau.
Durch ihre Heirat am 6. Juni 1857 mit dem späteren König Oskar II. von Schweden
war sie von 1873-1907 Königin von Schweden. Mehr Opens external link in new windowInfos.

Viktoria von Baden (* 7. August 1862 in Karlsruhe; † 4. April 1930 in Rom) war
durch Heirat mit dem späteren König Gustav V. von 1907-1930 Königin von Schweden.
Mehr Opens external link in new windowInfos.

Louise Alexandra Marie Irene von Battenberg (* 13. Juli 1889 auf Schloss
Heiligenberg bei Darmstadt; † 7. März 1965 in Stockholm) war eine britisch-deutsche
Prinzessin aus dem Haus Battenberg, einer Nebenlinie des Hauses Hessen, und durch
Heirat mit dem späteren König Gustav VI. Adolf Königin von Schweden (1950–1965).
Mehr Opens external link in new windowInfos.

Carl XVI. Gustav, (* 30. April 1946 auf Schloss Haga bei Stockholm; vollständiger Name
Carl Gustaf Folke Hubertus Bernadotte) ist seit dem 15. September 1973 König von
Schweden. Er ist das jüngste Kind und einziger Sohn des Herzogs von Västerbotten
Gustav Adolf von Schweden (1906–1947) und seiner deutschstämmigen Frau Prinzessin
Sibylla (1908–1972), der ältesten Tochter des letzten regierenden Herzogs von Sachsen-
Coburg und Gotha Carl Eduard und Prinzessin Viktoria Adelheids von Schleswig-Holstein-
Sonderburg-Glücksburg - einer Nichte des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. . 
Mehr Opens external link in new windowInfos sowie auf der offiziellen Opens external link in new windowWebseite des schwedischen Königshauses.

Silvia, Königin von Schweden (* 23. Dezember 1943 in Heidelberg als Silvia Renate
Sommerlath) ist seit dem 19. Juni 1976 mit dem schwedischen König Carl XVI. Gustav 
verheiratet. Mehr Opens external link in new windowInfos.

                                                    (zusammengestellt von Frank Senftleben)