Lesehof Stagård

Der schwedisch-österreichische Winzer Urban Stagård erzeugt in seinem bis auf das Jahr 1424 zurück gehenden, in Stein (bei Krems) an der Donau gelegenen Lesehof Weine, die regelmäßig hoch prämiert werden. So zählte das Magazin Wine & Spirits im Jahr 2021 den Lesehof Stagård zu den Top 100 – Weingütern der Welt.

Seit 1786 bewirtschaftet Urbans Familie den Lesehof. Den schwedischen Namen brachte Urbans Vater in den 1980er-Jahren mit. 2008 übernahmen Urban und seine Frau Dominique den Betrieb in 10. Generation. Bereits 2005 wurde auf biologische Wirtschaftsweise umgestellt, seit 2020 wird bio-dynamisch gearbeitet. Urbans Lieblingsrebsorte ist der Riesling. In unterschiedlichen Rieden/Lagen werden beeindruckende Qualitäten erzeugt.

Die DSV wurde schon früh auf den Lesehof Stagård und dessen Weine aufmerksam. Im Oktober 2013 besuchten Vereinsmitglieder dessen schwedisch-österreichisch inspirierten Heurigen. Krems und die nahe gelegene Wachau sind wunderschön und immer einen Besuch wert. Im Winter 2000 wurden die Wachau, die Altstadt von Krems und die Stifte Göttweig und Melk in die Liste der Welterbestätten der UNESCO aufgenommen. Impressionen vom DSV-Ausflug gibt es in der Fotogalerie.

In Stagårds Vinothek Wein.Cabinet kann man die Weine vor Ort verkosten und im Schlaf.Cabinet sogar im Lesehof übernachten. Über den hauseigenen Wein.Shop oder externe Händler kann man den Wein auch online bestellen.

links: Blick zum Stift Göttweig    –    rechts: alle Wege führen zum Stagård-Heurigen